Skip to content

Was passiert bei einer BH-Beratung?

Es ist für Viele ein unangenehmes Gefühl – halbnackt vor einer fremden Person zu stehen, die auch noch ganz genau auf diesen alten BH schaut, den Du ja sowieso ersetzen möchtest. Sei versichert, jede Beraterin bei Doppel D hat sich schon genauso gefühlt, denn wir waren auch zuerst Kundinnen.

Gerade deswegen möchten wir natürlich, dass Du Dich so wohl wie möglich fühlst und haben diesen kleinen „Fahrplan“ erstellt, was in der Beratung überhaupt auf Dich zukommt.

Zuallererst: Du musst Dich nie ohne BH vor Deiner Beraterin zeigen. Das ist oft die größte Sorge, und die können wir Dir sofort nehmen.

Am Anfang nimmt Dich die Beraterin mit in die Kabine und wird Dich fragen, was Du suchst. So kann sie sich schon darauf einstellen, wo sie sich im Lager für Dich umschauen wird.

Außerdem wird sie Dich bitten, Dein Oberteil auszuziehen. Wie gesagt, leg lediglich Dein Oberteil oder Kleid ab und behalte den BH an. Hier empfehlen wir auch immer, mit den vorhandenen trockenen oder feuchten Tüchern unter der Brust entlangzuwischen. So können mögliche Schweißrückstände und Deoreste nicht auf die BHs gelangen.

Wenn Du dann im BH vor der Beraterin stehst, geht ihre Analyse auch schon los. Sie misst nicht nur Deinen Oberkörper unterhalb des Brustansatzes, um die Größe für das Unterbrustband festzustellen, sondern achtet gleichzeitig auf viele andere Signale, die Dein Körper ihr gibt, um die richtige Passform für Dich zu finden – Schulterbreite, Höhe des Brustansatzes, hervorstehende Rippen, Brustgewebe und mehr. Des Weiteren schätzt sie Deine Körbchengröße ab.

Mit all diesen Informationen geht sie ins Lager und holt den ersten BH für Dich, bringt ihn in die Kabine und… Du findest ihn vielleicht scheußlich. Das ist okay, der erste BH muss Dir gar nicht gefallen (kann er aber natürlich auch gerne). Dieser BH ist eigentlich zuallererst für Deine Beraterin. Sie testet mit ihm, ob all ihre Abschätzungen stimmen und sie Deine richtige Passform erkannt hat. Manchmal ist das Körbchen noch zu groß oder zu klein, vielleicht braucht es hier oder da noch eine Feinjustierung an den Körbchen oder den Trägern. Fühl Dich trotzdem schon einmal in den neuen BH ein. Wie liegt die Brust im Körbchen? Fühlst Du Dich unterstützt und entlastet? Sieht er angezogen nicht gleich ganz anders aus? Bei Doppel D ist es manchmal nicht Liebe auf den ersten Blick, aber Liebe auf das erste Gefühl.

Auch wenn der BH Dir weiterhin nicht zusagt, ist das kein Problem. Die Beraterin wird gerne versuchen, Deine Wünsche hinsichtlich Farbe, Stil und Form zu erfüllen. Bleib offen für ihre Vorschläge, sie entscheidet sich im Lager bei der Auswahl so vieler Passformen für die, die sie am passendsten und gesündesten für Dich hält.

Vielleicht habt ihr jetzt schon einige Modelle anprobiert oder aber der erste oder zweite BH gefällt Dir schon ausgezeichnet. Nimm Dir die Zeit, Dich richtig in Deine ausgewählten Modelle hineinzufühlen. Auch wenn Deine Beraterin mit der genauen Betrachtung Deines Körpers ihre Rückschlüsse auf die Passform zieht, ist es wichtig, dass Du Dich darin wohlfühlst. Sag ihr gerne, wenn es drückt oder sich etwas komisch anfühlt, denn dieser BH ist für Dich und soll Dein Wohlbefinden stärken. Deine Beraterin unterstützt Dich bei der Suche – Du triffst die Entscheidung für Deine BHs.

Wenn Du nun glücklich mit Deinen neuen BHs zu Hause angekommen bist, trag sie erst einmal langsam ein. Ein BH ist ein bisschen wie ein Schuh: Den würdest Du auch nicht ungetragen gleich zur dreitägigen Bergwanderung anziehen. Fang mit ein paar Stunden an, Dein Körper muss sich an diese neue Art des Halts erst einmal gewöhnen.

Jetzt konntest Du schon einen Eindruck in die Beratung gewinnen. Hoffentlich nimmt es Dir Deine vielleicht bestehende Nervosität.

Also komm für Deine Passformberatung vorbei. Wir freuen uns auf Dich!

Ähnliche Blogbeiträge

Folge 3 – Warum eine Beratung?

In dieser Folge unseres Podcasts erklären wir nicht nur, warum eine Passformberatung so wichtig für einen gut sitzenden BH ist, sondern auch,

So wäschst Du Deinen BH richtig

Bei der Pflege der Bügel-BHs sind sich eigentlich alle Hersteller einig: Waschen bitte nur mit der Hand. Und das bedeutet tatsächlich Handwäsche,

Folge uns auf Instagram

Sichere Dir unseren Newsletter