Valentine Yourself: Darf’s auch einmal ein bisschen Selbstliebe sein? | Doppel D Berlin

Es ist Februar, das heißt es ist Zeit für unsere nächste Kolumne beim Curvy Magazine.

Eine kleine Vorschau habt ihr ja letzten Monat schon bekommen: Diesen Monat geht es (wie sollte es anders sein?) um die Liebe. Immerhin steht der Valentinstag vor der Tür, angekündigt durch Herzchen-lastige Werbung, die uns an jeder Ecke rosa sehen lässt.

Ach ja, der Valentinstag. Für manche unter uns das Highlight, für andere ein Graus. So richtig entkommen kann man ihm nicht, also bleibt die Frage, was einem übrig bleibt, wenn man ein Valentinstags-Muffel ist.

Ganz einfach: Mach den Valentinstag zu deinem Tag. Egal, ob du einen Partner hast oder nicht, man sollte sich niemals selbst vergessen. Am Valentinstag geht es ganz ums Lieben. Und wenn du keinen Partner hast, mit dem du das teilen kannst, dann behalte doch vielleicht einfach einmal deine ganze Liebe bei dir!

Das ist natürlich immer viel leichter gesagt als getan, denkst du jetzt vielleicht. Oder: Selbstliebe, was bedeutet das denn überhaupt?

Für jeden wahrscheinlich etwas anderes. Was es für dich ganz persönlich bedeutet, dass musst du erst herausfinden. Wir haben einen Tipp, wo du vielleicht anfangen könntest: HIER.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Twitter FacebookNeues Jahr Neues Ich