Der richtige BH bei großer Brust

Wie groß ist Körbchengröße Doppel D?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Körbchengröße Doppel-D: Ein überholter Standard für „Groß“

„Boah, das ist doch bestimmt eine Doppel-D!“ staunt so mancher Zuschauer, wenn er Pamela Anderson ganz nach Baywatch-Manier in Zeitlupe über den Strand laufen sieht.

Doppel-D, das ist auch in Deutschland mittlerweile Synonym für einen großen Busen, obwohl es diese Körbchengröße in den EU-Größen eigentlich gar nicht gibt. Umgerechnet in die EU-Größe sind wir bei einer Doppel-D bei der E angekommen. Für manche klingt das sogar noch größer, dabei liegt das E-Körbchen auf der Skala der Körbchengrößen sogar noch relativ weit unten. Immerhin geht diese in der EU bis zur N, in seltenen Fällen sogar bis zur O.

Trotzdem hält sich Doppel-D hartnäckig als Standard für groß, und dass, obwohl die durchschnittliche Körbchengröße bei Frauen in den letzten Jahrzehnten stetig angestiegen ist.

Ein Durchschnitt, der sich sowieso nur schwer bestimmen lässt. Immerhin tragen 80% der Frauen den falschen BH in Schnitt und Größe – etwas das wir auch bei uns im Passformstudio täglich bei unseren Neukundinnen beobachten. Immer wieder suchen uns Frauen für eine BH-Beratung auf, obwohl sie vermuten, dass sie vielleicht gar nicht in unsere Größen passen, auch wenn unter ihrer Kleidung für uns sichtbar ist, dass sie bei uns sicher fündig werden.

Durchsucht man das Internet nach der deutschen Durchschnittsgröße, bekommt man unterschiedliche Antworten. Bei manchen ist das Durchschnittskörbchen die C, bei anderen eine D, dann einmal eine B.

Die Größe, die wir bei uns mit am meisten verkaufen, ist eine 70GG oder 75G. In den EU-Körbchen ist das eine 70I oder 75H. Das hört sich nun wirklich größer an als die berühmte Doppel-D.

Dabei ist Brustgröße mehr als nur das Körbchen. Ohne die Größe des Unterbrustbandes lässt sich wenig darüber aussagen, ob eine Brust nun groß oder klein ist. Eine 65D würde wahrscheinlich von vielen als klein wahrgenommen werden, wobei eine 90D schon wieder größer ist – und das bei gleichem Buchstaben.

So oder so ist die Obsession über den Buchstaben fehl am Platz. Umgerechnet in andere Umfänge kann eine Frau jede Körbchengröße haben: wenn es allein um das Brustvolumen geht, ist zum Beispiel die 90A eine 80C oder eine 70E – womit wir wieder beim berühmten Doppel-D angekommen wären.

Der Unterschied im Körbchen äußert sich zudem nur in einem Fingerbreit mehr oder weniger Stoff, und natürlich fallen BHs – wie Hosen, Oberteile und sonstige Bekleidung – je nach Schnitt und Material auch gern anders aus.

Nicht jede Doppel-D ist auch gleich eine Doppel-D. Manchmal ist sie mehr Brust und manchmal ist sie weniger – Hauptsache, sie ist im richtigen Körbchen!

Du bist Dir nicht sicher, ob Du die richtige Größe trägst? Besuche uns für Deine individuelle Beratung in unserem Passformstudio in Berlin-Charlottenburg!

Wir freuen uns auf Dich!

Ähnliche Blogbeiträge

Folge uns auf Instagram

Sichere Dir unseren Newsletter