Der Sport-BH – Das Allroundtalent für Sport und Alltag

Ein guter Sport- BH ist dringend ratsam – egal welche Sportart Du betreibst.

Nicht umsonst widmen wir uns also eine ganze Woche lang dem Wunderwerk Sport-BH und
erklären Dir, warum jede Frau einen braucht – egal welche Größe sie trägt.

Unser Busen bewegt sich durchschnittlich 8cm auf und ab, und das pro Schritt!

Hinzu kommt: je höher Dein Brustansatz ist, desto mehr bewegt sich deine Brust.

Diese Bewegung muss idealerweise durch einen gut sitzenden Sport- BH abgefangen werden. Unmöglich? Oh nein:

Ein passender Sport-BH kann bis zu 75% dieser Bewegung abfangen und so helfen, frühzeitiges Erschlaffen Deines Bindegewebes zu verhindern.

Deine Brust besteht aus Drüsen, Bändern, Fett und Bindegewebe. All das braucht dringend Unterstützung, vor allem bei extremen Belastungen. Dabei gibt es natürlich Unterschiede. Für Sportarten wie Yoga oder Pilates empfiehlt sich ein Sport-BH, der für sogenannten „low impact“ (geringe Auswirkung) konzipiert ist. Radfahren gilt als „middle impact“ und für Sportarten wie Laufen, bei denen das Brustgewebe besonders belastet wird, ist ein auf „high impact“ spezialisierter BH zu wählen. Dabei darf der Tragekomfort natürlich auch nicht zu kurz kommen.

Sport- BHs zeichnen sich meist durch breite Träger, einen zusätzlichen Verschluss im Rücken namens Racerback und atmungsaktives Material aus. Die Träger verteilen den Druck auf den Schultern besser, der Racerback gibt zusätzlichen Halt und das Material nimmt Feuchtigkeit auf und transportiert sie nach außen. Das dehnbare und dennoch feste Material von Sport-BHs stützt Deinen Busen perfekt in jeder Lebenslage.

Dir ist bestimmt schon mal aufgefallen, dass Sport-BHs keine Spitzenverzierungen oder dergleichen haben. Das liegt sicherlich auch an der gewünschten sportlich-schnittigen Optik. Hauptgrund ist aber, dass Spitze oder Ähnliches bei der überdurchschnittlichen Zug- und Dehnbelastung zu Hautreizungen führen würde und dem hohen Belastungsanspruch auf Dauer nicht standhalten könnte.

Immer öfter entscheiden sich Frauen auch im Arbeitsalltag für einen eher praktischen Sport-BH.

Das empfiehlt sich vor allem für Berufe mit erhöhter körperlicher Tätigkeit, wie zum Beispiel in der Pflege.

Apropos Pflege: Sport-BHs trocknen durch das Mischgewebe schneller. Aber auch für sie gilt: Ist ein Bügel drin, sind Waschmaschine und Trocker ein No Go. Ebenso können wir Dir nur raten, spezielles Dessous- oder Sportkleidung-Waschmittel zu verwenden und auf Weichspüler ganz zu verzichten. Achtest Du auf diese Tipps, wirst Du lange etwas von dem kleinen Alleskönner haben.

Jede Frau sollte für sämtliche Belastungen gerüstet sein und einen Sport-BH im Schrank haben, der ihr in jeder Lebenslage ein sicheres Gefühl gibt.

Du hast noch keinen? Na dann wird’s ja Zeit!

 

 

Back to top